Foto_Kulti_breit Kunst_AG_breit rock_eiche_breit

Kontakt

Jugendkulturzentrum Kulti
Bahnhofstraße 152
16359 Biesenthal

Renate Schwieger

> Amtsjugendkoordination

 

...ab ins KULTI

> Anfahrt


Email:

>

Telefon: 03337/41 770

Handy: 0151/14658624 WhatsApp!! (ab 15:00 Uhr)

 

Öffnungszeiten:

Dienstag: 13:30 Uhr bis 20 Uhr

Mittwoch: 15 bis 20 Uhr

(14:00 bis 15:00 Uhr AG´s)

Donnerstag: 14:00 Uhr bis 20 Uhr

Freitag: 15:00 bis 21:00 Uhr

Samstag: 15:00 bis 21: 00 Uhr

*Hausaufgabenhilfe nach Absprache

und freien Plätzen

 

Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

 

 

 Stadt Biesenthal

 

Landkreis Barnim

 

http://www.kulti-biesenthal.de/images/Logo-MBJS.jpg

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS)

 

http://www.kulti-biesenthal.de/images/DSC_0915.png

     Jugendinformations- und Medienzentren (JIM)

 

 

Die offene Kinder und Jugendeinrichtung der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal bietet ein vielfältiges Angebot für die Kinder und Jugendlichen der Stadt Biesenthal. So wird in den Ferien stets ein buntes Programm mit Abendgestaltungen und Ausflügen angeboten. Aber nicht nur in den Ferien wird den Kids viel präsentiert: auch unter der Woche kann die Hausaufgabenhilfe in Anspruch genommen, gebastelt oder einfach nur lässig in der Ecke entspannt werden. Weiterhin kooperiert die Einrichtung mit der Grundschule „Am Pfefferberg“  Biesenthal und der Oberschule am Rollberg in Bernau bei Berlin . In diesem Rahmen werden unter anderem Kunstprojekte durchgeführt oder der Umgang mit den neuen Medien thematisiert. Der Schwerpunkt bei der Arbeit liegt auf dem Thema Medienpädagogik. Aber auch der Außenbereich bietet viel Platz und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein Beachvolleyballplatz bietet im Sommer genügend Platz für ein Match. Des Weiteren sind noch ein Pavillon mit Sitzmöglichkeiten und eine Grillmöglichkeit vorhanden. Highlight der Außenanlage bildet die große Bühne, welche in jedem Jahr am letzten Wochenende der Sommerferien Nachwuchsbands die Möglichkeit bietet, bei der Rockenden Eiche mit ihrem Können das Publikum zu begeistern. Weiterhin ist eine BMX- und Skateranlage in Planung und soll im Jahr 2015 erbaut werden.